Tag des Biokraftstoffs

Der Internationale Tag des Biokraftstoffs (Biodiesel) findet alljährlich am 10. August statt. Er steht für jenen 10. August im Jahr 1893, an dem Rudolf Diesel erstmals einen Motor mit Erdnussöl betrieb.

Am 10. August ist der Internationale Tag des Biokraftstoffs, der uns umwelt-freundliche Kraftstoffe als Alternative zu fossilen Kraftstoffen vorstellt.
Der Tag erinnert auch an den 10. August 1893, als der deutsche Maschinen-bauingenieur und Erfinder Rudolf Diesel einen von ihm entwickelten und mit einem Kraftstoff auf Basis von Erdnussöl betriebenen Motor einschaltete.
Der Name Diesel steht seither weltweit für den drehmomentstarken Motor, der überall da eingesetzt wird, wo Kraft und Drehmoment benötigt werden.

Biokraftstoffe

Diesel sagte damals voraus, daß Pflanzenöle im nächsten Jahrhundert fossile Brenn-stoffe ersetzen würden, um verschiedene mechanische Motoren anzutreiben.
Biokraftstoffe als nicht-fossile Kraftstoffe sind Alternativen zu den fossilen Kraftstoffen. Diese Kraftstoffe werden aus Biomasse wie Pflanzen-, Algenmaterial oder tierischen Abfällen gewonnen. Damit können diese Biokraftstoffe als erneuerbare, biologisch ab-baubare und nachhaltige Energiequellen gelten. Wir unterscheiden drei Arten von Bio-kraftstoffen: Bioethanol, Biodiesel und Biogas. Das Bioethanol wird aus zucker- und stärkereichen Pflanzen sowie landwirtschaftlichen Abfällen hergestellt, während Bio-diesel aus Pflanzenöl und Biomasse aus landwirtschaftlichen Betrieben und Wäldern hergestellt wird, und Biogas entsteht aus Biomasseabfällen und tierischen Abfällen.
Biokraftstoffe sind umweltfreundliche Kraftstoffe, deren langfristige Nutzung zur Re-duzierung der CO2-Emissionen beitragen kann. Die Internationale Energieagentur (IEA) hat sich das Ziel gesetzt, bis zu Jahr 2050 25 Prozent des weltweiten Kraftstoff-bedarfs zu decken, um die Abhängigkeit von Erdöl zu verringern.

Die Geschichte moderner Biokraftstoffe begann 1977, als der Ingenieur und Erfinder Expedito Parente in Brasilien das erste industrielle Verfahren zur Herstellung von Bio-diesel patentieren lies. Im Jahr 1979 begannen Ingenieure in Südafrika, das Verfahren zu erforschen und zu verfeinern. Die erste Biodiesel-Pilotanlage wurde aber 1987 in Österreich gebaut. In den 90er Jahren wurden Biodieselanlagen schon in mehreren europäischen Ländern gebaut.

Links

anydayguide.com zum International Biodiesel Day – hier
guidely.in/blog über den World Biofuel Day 2023 – hier
internationaldays.co zum International Biodiesel Day – hier
nationaltoday.com über den International Biodiesel Day – hier
Der Welttag der Biokraftstoffe, gefunden bei andtodayis.com – hier

Ähnliche Themen bei AlleTageFeiertage:

Abgasfrei am 21. September
Bauern, Landwirte am 1. Juni
Erneuerbaren Energien am 26. April
Schifffahrt am letzten Donnerstag im September

Bummeln bei AlleTageFeiertage:

Biokraftstoffe aus Abfall: Die Anleitung für Auto, Heizung, Stromerzeugung* – hier
Erneuerbare Energien: Eine spannende Entdeckungsreise für Groß und Klein* – hier
Ölwechsel: Biokraftstoffe und nachhaltige Mobilität* – hier
Synthetische Biokraftstoffe: Techniken-Potentiale-Perspektiven* – hier

Übrigens:

Der 10. August ist der 222. Tag des Jahres. Bis Jahresende verbleiben damit 143 Tage.
Heute ist der Tag der Biokraftstoffe (s.o.), des Faulpelzes, des Hexenwahns, des Löwen und der Wolkenkratzer sowie der Laurentiustag.
Ihren Nationalfeiertag begehen Menschen in Ecuador

FINANZCHECK

* – Affiliatelinks; bei einem Kauf bekomme ich eine Provision.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in August

3 Kommentare

  1. Pingback: Welttag des Löwen

Kommentare sind geschlossen.